Was ist Kreatin/Creatin und welche Wirkung hat Kreatin?

Der Mythos um Kreatin, es sei ein Doping Mittel und lässt die Muskeln von alleine wachsen. Ist Falsch! In diesem Artikel möchte ich Euch erklären, was Kreatin ist und bedeutet. Von eignen Erfahrungen kann ich auch berichten.
Was genau ist den Kreatin/Creatin?

Kreatin wird im Körper abgespeichert, vor allem dort, wo viel Energie benötigt wird. Man kann sich schon selbst denken, jeder Mensch hat Kreatin im Körper. Es ist also kein Fremdstoff (wie einige denken)! Sobald wir anfangen unsere Muskeln zu belasten, wie zum Beispiel beim Kraftsport, setzt der Körper Kreatin ein, als Energieträger. Der Durchschnitt des Kreatinverbrauches am Tag liegt bei 2-5 Gramm. Der Körper speichert im Durchschnitt 100 bis 130 Gramm Kreatin. Als Sportler verbrauchst Du mehr Kreatin als andere!

Wie wirkt Kreatin/Creatin?

Kreatin dient als Energieträger. Als Sportler verbrauchst Du mehr Kreatin als andere. Durch externe Zufuhr von Kreatin, werden deine „Kreatinspeicher“ größer und somit kannst du mehr Kreatin aufnehmen. Das Kreatin hilft Dir während des Trainings, denn die Muskeln können sich schneller regenerieren. Beim Kraftsport wird der Kreatinspeicher von Satz zu Satz immer kleiner. In deinen Pausen zwischen den Sätzen bauen sich die Speicher (soweit möglich) wieder auf. Dies ist aber kein Vorteil, sondern ein Nachteil. Der Anpassungsprozess deiner Muskulatur leidet unter den Pausen, zwischen deinen Sätzen. Also hilft dir, die externe Zufuhr von Kreatin dabei, beim nächsten Satz wieder mehr Energie zu haben.

Wie nehme ich Kreatin/Creatin sinnvoll zu mir?Kreatin Tabletten

Ich habe mich mit einem Fitnessexperten unterhalten, dieser meint, man solle anfangs mit mehr Kreatin anfangen. Hier ein Beispiel: Man soll mit der Aufladephase beginnen. Das bedeutet 20g Kreatin am Tag, wie Ihr euch das aufteil ist im Endeffekt egal. 10 Gramm morgens und nochmal 10 Gramm vor dem Training. Nach dieser Aufladephase, fährt man den Konsum deutlich runter. Am besten auf 3-5 Gramm am Tag. Mein Freund und Fitnessexperten rät davon ab, eine Kreatinkur länger als 3 Monate durchzuführen. 2 Kreatinkuren im Jahr sind wohl optimal. Nicht übertreiben, sonst wirkt es sich nur negativ aus.

Ist der Einsatz von Kreatin/Creatin den wirklich sinnvoll?

Ja. Es kommt ganz drauf an, welchen Sport Du betreibst. Spielst Du Tennis, solltest du eine andere Dosis zu dir nehmen als ein Kraftsportler. Bitte vorher genau erkundigen. Durch zu hohe Kreatin Einnahme und schnelle Bewegungen könne Verletzungen entstehen. Also bitte, vorher erkundigen, ob Kreatin zu Deinem Vorhaben passt.
Also der Mythos das Kreatin als Doping Mittel gilt oder sogar schädlich ist und und und, ist quatsch! Kreatin ist am meisten im Fleisch enthalten. Nicht jeder der Fleisch ist, dopt. Also mach Dir keinen Kopf und probiere es aus. Aber bitte informieren, zu welcher Sportart Kreatin am besten passt. Am sinnvollsten ist Kreatin natürlich im Kraftsport Bereich.

Hier geht es zu unserem Angebot an Kreatin/Creatin.
Du möchtest dich mehr informieren? Klicke hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.