Vitamin D durch Sonne aufnehmen

Vitamin D ist lebensnotwendig und auch wichtig um Muskeln aufzubauen.

Vitamin-D ist eins der wenige Vitamine, welches wir zu wenig über unsere Ernährung aufnehmen. Mutter Natur hat aber vorgesorgt; wir nehmen Vitamin D über die Sonne auf. Durch Sonneneinstrahlungen kann unser Körper Vitamin D herstellen. Wichtig dabei ist: Wie stark ist die UV-B-Strahlung? Dieser Faktor bestimmt, wie viel Vitamin D unser Körper herstellen kann. Die UV-B-Strahlung sind auch für unsere Bräune zuständig. Man sollte meinen, wir nehmen alle genug Vitamin D zu uns, durch die Sonne. Heutzutage ist dies leider nicht mehr der Fall. Dadurch das viele von uns entweder viel in der Stadt sind oder in geschlossenen Räumen sitzen, nehmen wir wenig Vitamin-D zu uns. 

 

Sogar im Sommer leiden viele Menschen an Vitamin-D Mangel, ohne es zu wissen. Vor allem bei uns in Deutschland, haben wir einen langen Winter. In dieser Zeit ist man auf seinen eignen Vitamin D Speicher angewiesen oder auf Supplements. Bei vielen Menschen reicht der „Vitamin Speicher“ leider nicht aus.

 

Faktoren zur Herstellung von Vitamin D

Äußere Faktoren zur Vitamin D Herstellung Körpereigene Faktoren
Untergrund

Jahreszeit

Höhenlage

Tageszeit

Position (stehend – liegend)

Alter

Hauttyp

Sonnenmilch

Freie Hautfläche

Verantwortlich für die Herstellung von Vitamin D sind die unsichtbaren UV-B-Anteile des Sonnenlichts. Diese Strahlungen dringen durch die Haut und stellen vorerst eine Form von Cholesterol her. Am Anfang stellt der Körper durch Photolyse erst einmal Prävitamin D3 her. Durch die Wärme die entsteht wandelt es sich in Vitamin D3 um. Bleibt man zulange in der Sonne, bilden sich die Vitamin wieder zum  unwirksamen Molekülen zurück. Ein super Schutz gegen Überdosierung von Vitamin-D.

Vor allem für uns Sportler kann Vitamin D auch sehr wichtig sein. Den dieses Vitamin kann unseren Testosteronspiegel steigern und dadurch zu mehr Muskelwachstum führen. Also raus an die Sonne und im Winter eventuell zu Supplements greifen, welche genug Vitamin-D liefern.

Ich hoffe der Beitrag konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Bei weitern Fragen oder Anfragen: info@supplment-vergleich.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.