Den Körper entwässern – Aber wie?

Einige von euch, vor allem Schwangere, Übergewichtige und ältere Menschen kennen es. Der Körper lagert Wasser ein. Wie entwässere ich nun meinen Körper?

Zu viel Wasser in den Muskeln kann nervig sein. Vor allem als Kraftsportler. Man sieht keine Adern und die Muskeln sehen schwammig und „fettig“ aus. Natürlich sorgt entwässern nicht alleine für eine gute Definition der Muskeln, auch der KFA (Körperfettanteil) spielt eine sehr große Rolle. Aber mit einer Entwässerung kann man schon mal viel erreichen und ist gar nicht so schwer!

 

Körper entwässern #1 – Viel trinken

Was viele erst einmal nicht glauben – viel trinken. Manche raten zu 2 Liter am Tag. Das ist noch zu wenig. 2 Liter am Tag sollten es so oder so sein.

Wiegst du 80 Kilo, kannst du schon 4-5 Liter am Tag vertragen (in der Phase der Entwässerung).

Wiegst du 60 Kilo, sind auch 3-4 Liter ok. Aber immer ordentlich Wasser trinken, keine Cola! Sonst wird das nichts.

Körper entwässern #2 – bestimmte Ernährung

Um zu entwässern, isst du am besten Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt. Wie zum Beispiel Wassermelone oder Gurke.

Entwässernde Lebensmittel sind auch Spargel, Ananas und Erdbeeren.

Tipp: Auch 1-3 mal die Woche Reis essen, hilft sehr gut.

Körper entwässern #3 – Reis essen

Du kannst erst mal versuchen mit einem Reistag pro Woche anzufangen.

2-3 mal die Woche eine große Mahlzeit durch Reis ersetzten. Am besten mit Gemüse, dass Wasser entzieht.

Keine Sahne Soße zum Reis! 🙂 Das bringt rein gar nichts, im Gegenteil.

Körper entwässern #4 – Alkohol und Getränke mit Koffein

…vermeiden! Durch Alkohol und koffeinhaltige Getränke lagert sich Wasser ab.

Also auch ein kleiner und einfacher Typ um etwas Wasser zu verlieren.

Körper entwässern #5 – Salz weglassen und Ausdauersport

Möglichst das Salz weglassen.

Viel Cardio – also Joggen, Fahrrad fahren, Schwimmen u.ä entwässert den Körper. Viel Bewegung und viel schwitzen ist super.

Sogar Massagen können den Körper entgiften und entwässern (Fußreflexzonenmassage).

Viel Erfolg beim definieren deines Körpers, wünscht dir dein online Fitness-Shop Team. Schreibe gerne ein Kommentar oder eine E-Mail an: info@supplement-vergleich.net – bei weiteren Fragen.

2 Gedanken zu „Den Körper entwässern – Aber wie?

  • 29. Mai 2017 um 13:05
    Permalink

    Danke für die Tipps. Durch mein Übergewicht, habe ich eine Entwässerung echt nötig. Werde nun erstmal Wassermelone essen.

    Antwort
  • 15. August 2017 um 8:43
    Permalink

    Vielen Dank für die Tipps. Viel trinken ist natürlich immer gut. Das haben sie mir im Fitness Shop auch geraten.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.